Scroll down
Unser Programm

Category: Diesen Monat

Der Dolmetscher

Der 80-jährige Ali Ungár stößt auf ein Buch eines einstigen SS-Offiziers, in dem dieser seine Aktivitäten in der Slowakei zur Zeit des Krieges beschreibt. Es stellt sich heraus, dass er Alis Eltern hinrichtete, woraufhin sich der Mann auf eine Rachemission begibt, auf der er allerdings nur den Sohn des SS-Offiziers antrifft: Georg, einen Lehrer im Ruhestand. Dieser ist dem überraschenden Besuch gegenüber zwar erst abweisend eingestellt, sieht in dem Gast dann aber die Chance, den dunklen Teil seiner Familiengeschichte endlich aufzuarbeiten. Die beiden beginnen eine Reise durch die Slowakei, um die noch lebenden Zeitzeigen und ihre Nachkommen aufzustöbern und mit ihnen zu sprechen. Trotz einiger Spannungen erleben die Senioren aber auch immer wieder komische Momente zusammen und finden ineinander genau die Person, die sie als Zuhörer immer gebraucht haben.

SK/AT/CZ 2018 | Regie: Martin Sulik | Mit: Juri Menzel, Peter Simonischek, Zusana Maurery

Sa. 23. Feb. 20:00 Uhr, So. 24. Feb. 19:00 Uhr und Fr. 01 März um 20:00 Uhr


113 Minuten 12

Hugo Cabret

FAMILIENFILM
Wer großes Kino liebt, darf diesen Film auf keinen Fall verpassen.

Filmemacher sind Zauberkünstler und das Kino der Ort, an dem ihre Magie Wirklichkeit wird. Regisseur Martin Scorsese nahm sich diese Weisheit zu Herzen und schuf mit "Hugo Cabret" ein fantastisches Märchen für Cinephile. Basierend auf dem Roman von Brian Selznick folgen wir dem dreizehnjährigen Waisenjungen Hugo in das Paris der 30er Jahre. Er lebt im Pariser Bahnhof Gare Montparnasse, wo er alles daran setzt, einen mechanischen Roboter wieder ins Laufen zu bekommen, den sein zu früh verstorbener Vater einst erwarb. Auf der Suche nach dem Geheimnis des Automatons, in dem das Vermächtnis seines Vaters verborgen liegt, findet er eine Freundin, die seinen Weg teilt. Dieser Weg führt die beiden zu einem kreativen Pionier des Films, der ohne Anerkennung verbittert zurückgezogen lebt, was sich durch das Engagement der Kinder bald ändern wird.
Was wie ein Kinderabenteuer beginnt, entwickelt sich mit zunehmender Laufzeit schließlich immer mehr zu einer Liebeserklärung an die Anfänge des Films und des legendären Filmpioniers Georges Méliès.

US/GB 2011 | Regie: Martin Scorsese | Mit: Ben Kinsley, Sacha Baron Cohen, Asa Butterfield | 2D

So. 17. Feb. um 15:00 Uhr


126 Minuten 6

Cold War – Der Breitengrad der Liebe

Zula und Wiktor haben sehr verschiedene Hintergründe und Charakterzüge, fühlen sich aber trotzdem zueinander hingezogen, als sie sich 1949 bei einem Vorsingen zum Chor begegnen. Die Sängerin und der Pianist verlieben sich ineinander, haben aber in der Nachkriegszeit der 1950er Jahre dennoch Schwierigkeiten zusammenzubleiben. Doch das Schicksal führt sie nach jeder Trennung wieder zusammen und so treffen sie unter anderem in Polen, Berlin, Jugoslawien und Paris wieder aufeinander. Die Reise durch Europa ist für sie dabei zugleich die Reise einer Liebe.

PL/FR/GB 2018 | Regie: Pawel Pawlikowski | Mit: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc

Fr. 08. und Sa. 09. Feb. um 20 Uhr; So. 17. Feb. um 19:00 Uhr


88 Minuten 12

School of Rock

Let’s go Rock ´n´ Roll – Double Feature

Als der arbeitslose und verschuldete Dewey Finn aus seiner eigenen Band gefeuert wird und ebenfalls aus seiner Wohnung zu fliegen droht, muss er sich etwas einfallen lassen, um leicht an schnelle Moneten zu kommen. Ohne einen blassen Schimmer vom Unterrichten, erschleicht sich Dewey einen Aushilfslehrerjob in einer exklusiven Privatschule. Als der Gitarrist unverhofft das musikalische Talent seiner zehnjährigen Musterschüler entdeckt, ersetzt er kurzerhand alle Unterrichtsfächer mit dem neuen, geheimen Projekt Rockband. Denn Dewey braucht dringend eine neue Band für das lokale Rock-Festival, Battle of the Bands.

UNSERE TIVOLIEMPFEHLUNG: ab 8 Jahren

US 2003 | Regie: Richard Linklater | Mit: Jack Black, Joan Cusack, Sarah Silverman

Sa. 09. Feb. und Sa. 23. Feb. um 16:00 Uhr


108 Minuten 6

Thilda und die beste Band der Welt

Let’s go Rock ´n´ Roll – Double Feature

Die beiden besten Freunde Grim und Aksel wollen Musikgeschichte schreiben. Doch das ist leichter gesagt als getan: Zwar wurde ihre Band Los Bando Immortale soeben zur norwegischen Rock-Championship eingeladen, doch ganz abgesehen davon, dass Aksel nicht singen kann, gibt es noch ein weiteres Problem: Ihrer Band fehlt ein Bassist. Beim Casting taucht dann aber dummerweise nur Thilda mit ihrem Cello auf, wovon Grim und Aksel zuerst wenig begeistert sind. Doch das Mädchen beweist ihnen schnell, dass man auch auf dem vermeintlich uncoolen Streichinstrument ordentlich rocken kann und so brechen sie mit dem Rallyefahrer Martin in Richtung Festival auf. Die Reise entwickelt sich schnell zu einem verrückten Roadtrip, doch bald stellt sich heraus, dass Thilda ein Geheimnis verbirgt.

NO/SE 2018 | Regie: Christian Lo | Mit: Tiril Marie Høistad Berger, Tage Johansen Hogness, Jakob Dyrud

UNSERE TIVOLIEMPFEHLUNG: ab 8 Jahren

Sa. 16. Feb. um 16 Uhr


94 Minuten 0

Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes

Der im argentinischen Buenos Aires geborene Jorge Mario Bergoglio wurde 2013 zum Nachfolger des zurückgetretenen Papstes Benedikt XVI. im Vatikan. Er wählte für sich selbst den Namen Papst Franziskus und schlug als Kirchenoberhaupt eine neue Richtung ein.
Regisseur Wim Wenders entschloss sich, seine Dokumentation Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes nicht als biografischen Film, sondern als Beobachter einer Reise aufzuziehen. Er begleitete den Papst auf seinen Ausflügen um den Globus und stellt dabei die Botschaften und Werte des obersten Katholiken in den Vordergrund. Dazu gehört Papst Franziskus' Besorgnis beim Thema Ungerechtigkeit zwischen Arm und Reich, seine Anteilnahme an Umwelt-Angelegenheiten, die geäußerten politischen Meinungen und seine Aussprache für soziale Gerechtigkeit, die er in der Doku auch direkt in die Kamera sagt.

CH/VA/DE/IT/FR 2018 | Regie: Wim Wenders | Dokumentarfilm

Do. 14. Feb um 20:00 Uhr


96 Minuten 0

Feuerwehrmann Sam – Plötzlich Filmheld!

Als Sam einen außer Kontrolle geratenen Öl-Tankwagen zum Stehen bringt, rettet er das Küstenstädtchen Pontypandy aus einer brenzligen Lage. Mandy & Sarah filmen diese mutige Rettungsaktion für ihre neue Website, woraufhin das Video ein riesen Hit im Internet wird. Auch der große Hollywood Regisseur, Don Sledgehammer, wird darauf aufmerksam und ist von Sam begeistert. Genau solch einen Helden braucht er für seinen nächsten Film. Nach anfänglichem Zögern wird Sam von Brandmeister Boyce überredet, die Hauptrolle anzunehmen. Doch am Filmset trifft er auf Flex Dexter, seinen neidischen Schauspielkollegen, der ihm das Leben schwer macht und dabei selbst vor gefährlicher Sabotage nicht zurückschreckt. Auch die beiden selbsternannten Special-Effects-Spezialisten Mike und Joe sorgen unfreiwillig für so manche Überraschung. Wird es Sam gelingen, trotz aller Hindernisse als Filmheld durchzustarten und zugleich mit seinem Team weiterhin für die Sicherheit in Pontypandy zu sorgen?

GB 2018 | Regie: Gary Andrews | Animationsfilm

So. 10. Feb., So. 24. Feb. und So. 10. März jeweils um 15:00 Uhr

 


62 Minuten 0

100 Dinge

100 Dinge dürfen sich Paul und Toni in 100 Tagen Stück für Stück zurückholen und testen so nach einer Wette aus, wie es ist, das Leben mit sehr wenigen Besitztümern zu bestreiten. Dafür verfrachten die jungen Unternehmer, all ihren Besitz in eine Lagerhalle und durchlaufen ihr ganz eigenes Verzicht-Experiment. Insbesondere am Anfang fällt die Entscheidung da nicht immer leicht, denn ist ein Telefon wichtiger als ein Auto, oder eine Matratze? Mit der Komödie 100 Dinge liefert Florian David Fitz (Vincent will meer) seine dritte Regiearbeit ab. Genau wie bei „Der geilste Tag“ trat er dabei zusammen mit Matthias Schweighöfer auch wieder selbst vor die Kamera.
Das Konzept von 100 Dinge existiert als Herausforderung, der sich Menschen der Wohlstandsgesellschaft stellen, tatsächlich. Bereits die Dokumentation „My Stuff“ von Petri Luukkainen beleuchtete 2013 das Phänomen dieses Experiments. Von diesem Dokumentarfilm ließ sich Florian David Fitz zu seiner Komödie inspirieren.

DE 2018 | Regie: Florian David Fitz | Mit: Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer, Miriam Stein

So. 10. Feb 19:00 Uhr, Fr. 15. und Sa. 16. Feb. um 20:00 Uhr


111 MINUTEN 6

Tabaluga

Tabaluga - das berühmte Drachen-Musical von Peter Maffay als Animationsfilm auf die große Leinwand.

Tabaluga ist ein kleiner Drache, der unter der Obhut seines Adoptivvaters, dem Raben Kolk, in Grünland aufwächst. Hier führt er ein zufriedenes Leben und hat gute Freunde wie den Marienkäfer Bully. Nur eines fehlt Tabaluga zu seinem großen Glück. Jeder Drache sollte Feuer speien können, doch ihm ist das bisher noch nicht gelungen.
Eine ganz andere Bedrohung zieht derweil am Horizont auf. Arktos, der furchtbare Herrscher des weit entfernten Eislandes, will auch die Heimat des kleinen grünen Drachen mit Eis überziehen. Als Tabaluga nach Eisland gelockt wird, trifft er dort allerdings nicht nur auf den gefährlichen kalten Gegner, sondern auch auf die Eisprinzessin Lilli, in die er sich verliebt. Kann ihre gemeinsame Zuneigung die Bosheit von Arktos besiegen und Tabalugas inneres Feuer entzünden?

DE 2018 | Regie: Sven Unterwaldt Jr. | Animationsfilm 2 D

So. 20. Jan 15:00 Uhr, Sa. 26. 16:00 Uhr und So. 03 Feb. um 15:00 Uhr


90 Minuten 0 unsere Tivoliempfehlung 4

Der Schatz der weißen Falken

Eine Perle des Abenteuerfilms und die deutsche Antwort auf Stand by me: Im Sommer 1981, während der großen Ferien, brechen der 11jährige Jan und seine besten Freunden Stevie und Basti in die berüchtige, halb verfallene Kattlervilla ein. Dort finden sie in einem geheimen Versteck eine alte, verschlüsselte Schatzkarte. Sie stammt von den "Weißen Falken", einer im Dorf legendären Kinderbande aus den 70er Jahren. Jan will die Karte entschlüsseln und gerät dabei mit der Anführerin der Altortbande, der wilden Marie aneinander, die den Schatz für sich beansprucht. Eine wilde Schatzjagd bricht los. Dieser Film ist so spannend, dass ihr an manchen Stellen vergessen werdet, Popcorn zu kauen.

DE 2005 | Regie: Christian Zübert | Mit: David Bode, Kevin Köppe, Victoria Scherer

So. 13, Jan , So. 27. Jan jeweils 15:00 Uhr und  Sa. 02. Feb. 16:00 Uhr


92 Minuten 0 unsere Tivoliempfehlung 8