Scroll down
Unser Programm

Category: Dieser Monat

Mia und der weiße Löwe

Mia ist 10, als sie mit ihren Eltern nach Südafrika umzieht. Doch Mia kann sich mit dem Leben in Afrika nicht anfreunden, weil sie ihre Heimat und ihre Freunde vermisst. Das ändert sich erst, als ihr Vater ihr den weißen Löwen Charlie anvertraut, der auf der Großkatzenfarm ihrer Eltern zur Welt gekommen ist. Drei Jahre lang wachsen sie Seite an Seite auf, doch als sie von den Plänen ihres Vaters Wind kriegt, der Charlie verkaufen möchte, entschließt sich Mia, mit ihrem Freund quer durch das Land in ein Schutzreservat zu fliehen, um ihn in Sicherheit zu bringen...

SAMSTAG, 13. April und SAMSTAG, 27. April, jeweils 16:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 12 Jahren


97 Min. 0

Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers

Endlich Sommer! Die Mädchen vom Immenhof freuen sich auf eine unbeschwerte Zeit. Es gibt nur einen Haken – der Immenhof ist pleite. Werden die Schwestern ihr geliebtes Zuhause retten können? Und wem wird Lou ihr Herz schenken – dem coolen YouTuber Leon, der auf ihrem Hof seine Sozialstunden ableisten muss, oder dem sensiblen Matz, den sie seit ihrer Kindheit kennt? Den Schwestern steht ein turbulenter Sommer mit schwerwiegenden Entscheidungen bevor…

SONNTAG, 07. April, 15:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 12 Jahren


99 Min. 0

Hallo Welt

Bachelorarbeit der Regisseurin für die Hochschule Offenburg. Dokumentarfilm über die Schüler und Schülerinnen der Carl-Sandhaas-Schule, einem SBBZ mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in Haslach im Kinzigtal.

Die drei Protagonisten Hana Ev (12 Jahre), Marc-Evan (16 Jahre) und Sophia (17 Jahre) gewähren Einblicke in ihren Schulalltag, ihr Familienleben und ihre Freizeitgestaltung. Dabei lassen sie sich von ihren Beeinträchtigungen keinesfalls einschränken, sondern zeigen ganz authentisch, mit welcher Offenheit und Lebensfreude sie ihrer Umwelt und ihren Mitmenschen gegenübertreten. Auch die Perspektiven der Eltern, Lehrer und Betreuungskräfte werden gezeigt im täglichen Umgang mit den Carl-Sandhaas-Schülern.

Regisseurin und Produzent sind anwesend und stehen für Gespräche zur Verfügung!

DONNERSTAG, 25. April, 20:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 15 Jahren


76 Min. 0

Kirschblüten und Dämonen

Karl lebt allein in München, er trinkt zu viel, hat deshalb seinen Job und seine eigene Familie verloren. Im Vollrausch wird er von Dämonen verfolgt. Eines Tages steht die Japanerin Yu vor der Tür. Sie weiß, wie man mit Dämonen umzugehen hat. Immer mehr wird Karl bedrängt von bedrückenden Erinnerungen an seine Kindheit, die toten Eltern. Sie sind wieder da und fragen Karl: Was machst du mit deinem Leben? Warum bist du nicht glücklich? Karl beginnt mit Unterstützung von Yu um sich selbst und seine Geschichte zu kämpfen - dafür muss er fast sterben und bis nach Japan gehen, um herauszufinden, ob er selbst
schon ein Gespenst oder noch am Leben ist.

FREITAG, 19. April, 20:00 Uhr und SONNTAG, 21. April 19:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 16 Jahren


116 Min. 12

Ailos Reise

Regisseur Guillaume Maidatchevsky beschreibt darin die einjährige abenteuerliche Reise eines neugeborenen Rentiers zu den Weiden Lapplands und zurück durch die gefrorene, majestätische arktische Wildnis derTaiga. Die jährliche Migration einer der letzten wilden Rentierherden der Erde und das Aufwachsen des jungen Ailo ist Abenteuer und Naturdoku zugleich. Basierend
auf einer soliden wissenschaftlichen Grundlage, erzählt die Geschichte nicht zuletzt die Auswirkungen der globalen Erwärmung und des menschlichen Einflusses auf die Natur.

SONNTAG, 14. April + SONNTAG, 28. April jeweils 15:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 12 Jahren


86 Min. 0

The Favourite – Intrigen und Irrsinn

England im frühen 18. Jahrhundert. Die gebrechliche Königin Anne sitzt zwar auf dem Thron, doch ihre Freundin Lady Sarah regiert das Land an ihrer Stelle. Als das neue Dienstmädchen Abigail ihre Stelle antritt, schmeichelt sie sich schnell bei Sarah ein und fungiert als neue Vertraute der Königin. Grandios gespielt, bissig und humorvoll - mögen die Intrigen beginnen! Nominiert für 10 Oscars.

FREITAG, 26. April + SAMSTAG, 27. April jeweils 20:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 16 Jahren


120 Min. 12

Green Book

New York, 1962: Nachdem der Nachtclub, in dem er arbeitet, seine Tore schließt, muss sich Rausschmeißer Tony Lip nach einem neuen Job umschauen. Da kommt ihm ein Tipp gerade recht: Ein gewisser Dr. Don Shirley sucht einen Chauffeur. Allerdings handelt es sich bei Shirley nicht wie zunächst vermutet um einen weißen Arzt, sondern um einen schwarzen Pianisten, der für seine Konzerttour durch die Südstaaten einen Fahrer sucht. Widerwillig nimmt Er an und beginnt schon bald, seine Vorurteile zu überdenken. Vielprämierter Film über Rassismus, Vorurteile und die Suche nach der
eigenen Identität, dessen bitterböser Humor immer wieder für heitere Momente sorgt.

SONNTAG, 07.April 19:00 Uhr, FREITAG, 12. April und SAMSTAG, 13. April jeweils 20:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 16 Jahren


130 Min. 6

Ein Lied in Gottes Ohr

Hätte Musikproduzent Nicolas geahnt, was auf ihn zukommt, er wäre wohl nicht auf die Idee gekommen, einen Rabbi, einen Priester und einen Imam zu einem gemeinsamen Bandprojekt zu überreden. Ohnehin war es nicht so einfach, drei geeignete Kandidaten zu finden. Seine Wahl fällt schließlich auf den wehleidigen Rabbi Samuel, der nach einer missglückten Beschneidung unter Depressionen leidet, auf den scheuen Pfarrer Benoît und den trinkfreudigen Moncef, der seiner Rolle als Imam
noch nicht ganz gewachsen ist. - Ein französischer Priester, ein Rabbi und ein Imam singen für Versöhnung und liefern sich einen stimmgewaltigen Glaubenskrieg.

MONTAG, 22. April 19:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 16 Jahren


90 Min. 12

Häschenschule

Hasenjunge Max lebt allein auf einer Verkehrsinsel inmitten der Stadt. Sein größter Traum ist, Gang-Mitglied bei den „Wahnsinns-Hasen“ zu werden. Um seinen Kumpels zu beweisen, dass er auch wirklich das Zeug dazu hat, schwingt sich Max auf einem ferngesteuerten Flugzeug in die Lüfte und landet inmitten der Häschenschule. Dieses altmodische Ausbildungscamp für Osterhasen findet er allerdings ziemlich uncool und hat nur einen Gedanken: weg von hier!

Als die weise Lehrerin Madame Hermine das Osterorakel befragt und Ostern in Gefahr ist, muss Max sich entscheiden: Hat er das Zeug, ein echter Osterhase zu werden?

Freitag, 19. April 15:00 Uhr
Unsere Altersempfehlung: ab 6 Jahren


78 min. 0

Der goldene Handschuh

Scheinbar ist Fritz „Fiete“ Honka ein bemitleidenswerter Verlierertyp. Seine Nächte durchzecht der Mann mit dem kaputten Gesicht in der Kiezkaschemme „Zum goldenen Handschuh“ und stellt einsamen Frauen nach. Keiner der Stammgäste ahnt, dass der scheinbar harmlose Fiete in Wahrheit ein Monster ist. Erzählt die wahre Geschichte von Fritz Honka, der in den 70er-Jahren in Hamburg vier Frauen ermordete, zerstückelte und Teile der Leichen in seiner Wohnung versteckt hat. Die Premiere bei der Berlinale polarisierte das Publikum. Die Freigabe „ab 18 Jahren“ verwundert daher nicht. - Jonas Dassler (23 Jahre) als
Frauenmörder Honka jedenfalls ist eine Naturgewalt.

Sonntag, 28.April 19:00 Uhr, Freitag, 03.05., 20 UHR


110 Min. 18