Scroll down

New Offenburg – Die letzten Badener der USA

Mitte des 19. Jahrhunderts wanderten tausende Deutsche in die USA aus. Auf der Suche nach Arbeit und einer „goldenen Zukunft“ wagten sie den Schritt nach Übersee. Unter den Auswanderern waren viele Badener, die sich in Ste. Genevieve niederließen, einer Kleinstadt Missouris, wo sie die drei Siedlungen Weingarten, Zell und New Offenburg gründeten. Der aus Offenburg stammende Schauspieler und Filmemacher Johannes Suhm (aktuell „DER MANN DER DIE WELT ASS“ ebenfalls im Mai-Programm) zeigt die letzte Generation badisch-stämmiger Menschen am Mississippi. Beschreibt, welche große Rolle ihre Herkunft noch immer im Leben der Migranten spielt und wie sehr ihnen ihre Heimat am Herzen liegt. Auch wenn heute kaum mehr etwas an das deutsche Erbe zu erinnern scheint, schlummert die badische Kultur nach wie vor Gedächtnis der alten Menschen, der alemannische Dialekt von vor 150 Jahren ist immer noch hörbar - sehenswert für Badener!

Unsere Altersempfehlung: ab 12 Jahre
DONNERSTAG, 05.05., 20 UHR