Scroll down

SIBYL – Therapie zwecklos

Sibyl arbeitet als Psychotherapeutin. Sie wohnt mit ihrem Lebensgefährten und zwei Kindern. eins davon aus einer früheren Beziehung. zusam­men in Paris. Eines morgens kommt die junge Frau auf die Idee. sich ihrer eigentlichen Leidenschaft. dem Schreiben. zu widmen. Sie reicht alle ihre Patienten an Kollegen weiter. schmeißt den Job und wartet auf Inspiration. Nur eine lässt sich nicht abweisen: Margot, eine junge Schauspie­lerin, die von lgor, einem Kollegen, schwanger ist. Der ist allerdings mit Mika liiert, einer deutschen Regisseurin, mit der beide zusammen gerade einen Film drehen. Margot ist kurz vor einem Nervenzusammenbruch, sie braucht Hilfe. Sibyl taucht immer tiefer in ihr kompliziertes Leben ein, und plötzlich flutscht es auch mit dem Schreiben. Denn: Sie nimmt die Therapie-Gespräche heimlich mit dem Handy auf und schreibt sie einfach ab. Inzwischen ist Margot zu weiteren Dreharbeiten nach Stromboli gereist, zuvor hat sie abgetrieben. Sie ist so verzweifelt, dass sie ohne Sibyl nicht arbeiten kann. Also fliegt die Therapeutin nach Süd-Italien. Eine Entscheidung, die ihr Leben völlig durcheinanderbringt.

Unsere Altersempfehlung: ab 16 Jahre
FREITAG, 25.09. 20 Uhr und SONNTAG, 27.09. 19 Uhr

Ab 12 Jahren Trailer sehen