Scroll down

Sie nannten ihn Spencer

“Sie nannten ihn Spencer“ ist der erste Kino-Dokufilm über Bud Spencer, der die Biografie Carlo Pedersolis sowie das weltumspannende Phänomen der Spencer/Hill-Kultfilme thematisiert. Carlo Pedersoli, bekannt als Bud Spencer, bringt sein Lebensmotto mit „Futtetenne“ (Scheiß drauf) auf den Punkt. Angespornt von der Botschaft der Filme, brechen die beiden Fans Jorgo und Marcus zu einem Roadtrip auf, um ihrem Idol näher zu kommen. Dabei treffen sie auf zahlreiche Schauspielkollegen und Wegbegleiter von Bud Spencer. Dazwischen werden Ausschnitte aus den Bud-Spencer-Filmen gezeigt. Durch die beiden Fans erfährt der Zuseher nicht nur, wie der Kult um Bud Spencer und Terence Hill gelebt wird, sondern warum der „Dicke mit dem Dampfhammer“ immer noch Millionen von Fans auf der ganzen Welt begeistert. Erzählt wird der Film von der deutschen Synchronstimme von Terence Hill, “Sie nannten ihn Spencer“ ist der letzte gemeinsame Kinofilm von Bud Spencer und Terence Hill.

DONNERSTAG, 20.02., 20 UHR
Unsere Altersempfehlung: ab 14 Jahre