Scroll down

This rain will never stop

Zentrale Figur, des Dokumentarfilms, ist der 20-jährige Andriy Suleyman, Sohn eines kurdisch-syrischen Vaters und einer ukrainischen Mutter. Als Andriy in der 9. Klasse war, floh seine Familie 2012 vor dem Bürgerkrieg in Syrien nach Lyssytschansk, die Heimat der Mutter in der Ostukraine. Doch der Krieg holte die Suleymans bald wieder ein. Trotz der Gewalt, die sie umgab, blieb die Familie in der Ukraine. Andriy entschloss sich, als Freiwilliger beim Roten Kreuz mitzuarbeiten. Die Eltern hätten es zwar gern gesehen, wenn er nach Westeuropa gegangen wäre, um dort seine Ausbildung fortzusetzen. Das scheint für ihn aber keine Option zu sein, im Gegenteil: Er kehrt in den Nahen Osten zurück. - Regisseurin Alina Horlowa drehte den Film vor zwei Jahren unter anderem im ukrainischen Osten, dem Donbass. Also noch weit vor Putins Angriffskrieg auf die Heimat Horlowas. Der Film erhält durch die jüngsten tragischen Ereignisse einen traurigen, aber hochaktuellen Bezug.

Unsere Altersempfehlung: ab 16 Jahre
DONNERSTAG, 21.04., 20 UHR

Ab 12 Jahren Trailer sehen